• Meine Pressemitteilungen

  • NWZ - 09.01.2019
    Auf den Spuren von Victor Hugo

    Die Geschichte spielt auf der Insel Guernsey, die im Ärmelkanal zwischen Frankreich und England liegt. „Das ist ein Sehnsuchtsort von mir“, erklärt Doris Gerlach. Schon mehrmals hat die Gymnasiallehrerin dort ihren Urlaub verbracht. Sie schrieb bereits einen englischen Roman „A Guernsey Promise“, der ebenfalls auf der Insel spielt.
    >>> mehr

  • NWZ - 23.01.2018
    Mit neuer Routine zum Nichtraucher
    Heilpraktikerin setzt auf Psychotherapie - Nordenhamerin berichtet über Erfolge

    Wer sich das Rauchen abgewöhnen will, braucht nicht unbedingt einen starken Willen, wohl aber eine Methode. Spontane Versuche scheitern häufig.
    Von Freya Adameck
    >>> mehr

  • NWZ - 17.06.2015
    Liebe und Betrug auf der Paradies-Insel
    Doris Gerlach schreibt ihren ersten Roman - Lesung am 23. Juni in der Stadtbücherei.

    Drei Jahre hat die Lehrerin aus Nordenham an dem englischsprachigen Roman gearbeitet. Die Geschichte spielt auf der Insel Guernsey im Ärmelkanal.

    Nordenham. Hannah und Dorothy haben vieles gemeinsam. Sie schreiben. Und sie haben die gleiche Sehnsucht. Immer wieder zieht es sie nach Guernsey. Die Insel im Ärmelkanal ist für sie eine Art Paradies. Hier haben sie eine wunderschöne Zeit erlebt.
    Von Jens Milde
    >>> mehr

  • neues deutschland - Sozialistische Tageszeitung
    06.06.2013 - von Ernst Schneider
    Vogel mit Brille
    Doris Hölzel: »Dodo Maria findet Freunde«

    Ein Blick auf die Beschilderung der Regale in den Filialen der Buchhandelsketten lässt eine fortschreitende Spezialisierung im Kinderbuchsektor erkennen. Ein Angebot für verhaltensauffällige Kinder ist jedoch kaum zu finden. Stände also Doris Hölzels zweites Kinderbuch frontal im Regal, fiele es sofort auf. Die Illustrationen hat wie schon beim Erstling »Keine Angst vorm Wobbler« wiederum Cora Foitzik ausgeführt.

    Dodo Maria ist ganz offensichtlich das, was man einen hässlichen Vogel nennt. Auf den ersten Blick freilich. Denn erfahren wir die Geschichte eines Wesens, ändert sich unsere Sicht.
    >>> mehr

  • NWZ - 15.09.2012
    Mit Willensstärke und Hilfe aus der Krise

    Doris Hölzel veröffentlicht Buch über eine an Parkinson erkrankte Frau.

    Die Autorin schildert die Geschichte aus der Sicht der Betroffenen und ihrer Psychotherapeutin. Das Buch hat wieder Cora Foitzik illustriert.
    Von Laura Kintscher
    >>> mehr

  • Kreiszeitung Wesermarsch - 15.09.2012
    Vom Umgang mit Parkinson

    Nordenham. 300 000 bis 400 000 Menschen, so eine Schätzung, leiden in Deutschland an der Parkinson-Krankheit. „Jeder kennt jemanden mit Parkinson“, hat Doris Hölzel festgestellt.

    Sie hat nun ein Buch geschrieben, das sich an direkt und indirekt Betroffene wendet.
    Von Ellen Reim

    >>> mehr

  • NWZ - 24.07.2012
    Beim Zoo-Besuch sprudeln die Ideen

    Kinder - Doris Hölzel bringt Buch "Dodo Maria findet Freunde" heraus - Thema Autismus
    Von Laura Kintscher


    Die Illustrationen hat wieder Cora Foitzik beigesteuert. Das Buch eignet sich für Kinder von sechs bis zwölf Jahren.

    Nordenham - Ein Dodo war ein flugunfähiger Vogel, der zu Lebzeiten statt auf Bäumen am Boden nistete. Das Federvieh ist längst ausgestorben. Aber im neuen Buch von Doris Hölzel feiert es eine Wiederauferstehung.
    >>> mehr

  • NWZ - 15.03.2012
    Brakerin erfüllt sich ihren Traum

    Lesung - Doris Hölzel stellt ihr eigenes Werk auf der Leipziger Buchmesse vor

    Ihr Buch enthält elf "therapeutische Geschichten" für Kinder. Die Zuhörer dürfen sich bei ihrem Auftritt aktiv beteiligen.

    Brake - Manche Träume brauchen ein bisschen länger, bis sie in Erfüllung gehen. Doris Hölzel kann ein Lied davon singen. "Ich habe als Kind schon davon geträumt, einmal die Leipziger Messe zu besuchen", erklärt die Brakerin, die beruflich als Lehrerin am Gymnasium in Nordenham sowie als Heilpraktikerin für Psychotherapie tätig ist. Aus einem einfachen Grund: "Ich bin in Schwerin, also in der ehemaligen DDR, aufgewachsen", erläutert Hölzel. "Wir mussten im Russisch-Unterricht damals immer Texte über die berühmte Leipziger Messe übersetzen. Da habe ich mir geschworen: Ich will das nicht nur übersetzen, sondern selber sehen".
    Von Martin Thaler

    >>> mehr

  • Wesermarsch am Sonntag - 12.02.2012



  • NWZ - 01.02.2012
    Fühlen Sie sich einsam, mut- und antriebslos?

    Psychotherapie - Psychisches Wohlbefinden ist ein hohes Gut - wann eine Therapie sinnvoll ist.

    Es gibt Momente im Leben, die einen unwillkürlich aus der Bahn werfen. Wer ein Problem nicht mehr alleine bewältigen kann, sollte die Hilfe eines Therapeuten in Erwägung ziehen.

    Sie stehen mitten im Leben, sind im Familien- und Freundeskreis fest verankert. Sie halten sich fit, erfüllen sich ihre Wünsche. Das ist sehr schön – aber Glücksmomente können auch sehr schnell vergänglich sein.

    Beispielsweise erfahren Sie von einer geahnten Erkrankung, die Sie aus der Bahn wirft. Alles, was bisher selbstverständlich schien, rückt nun in weite Ferne. Selbst gut gemeinte Ratschläge und ein offenes Ohr von Freunden und Familie reichen nicht mehr aus.
    Von Doris Hölzel

    >>> mehr

  • Halle liest - Literatur für und aus Halle
    Ausgabe: August 2011
    Ausgezeichnetes Kinderbuch

    Das Kinderbuch „Keine Angst vorm Wobbler“ von der Autorin Doris Hölzel wurde mit dem „Dyslexia Quality Award 2011“ ausgezeichnet. Der Award wird an qualitativ hochwertige, bewährte Hilfs- und Trainingsmaterialien für Kinder verliehen. Die Verleihung geschieht mittels Expertenbefragungen sowie einer überparteilichen Kommission aus zehn weltweit tätigen Legasthenie- Organisationen.
    >>> mehr - auf Seite 3 der folgenden PDF

  • Genthiner Rundblick - 30.04.2011
    Doris Hölzel stellt ihr therapeutisches Buch vor
    "Keine Angst vorm Wobbler!"

    In den Räumen der Stadt- und Kreisbibliothek "Edlef Köppen" Genthin ging am Donnerstag die Angst um - und sie verschwand. Referentin Doris Hölzel stellte in einer Fortbildungsveranstaltung ihr therapeutisches Kinderbuch "Keine Angst vorm Wobbler! Therapeutische Vorlesegeschichten" vor. Sie arbeitet in ihrer Praxis in Brake (Niedersachsen) als Heilpraktikerin für Psychotherapie. Geschichten zum Vorlesen, das machte Doris Hölzel deutlich, ermöglichen den Erwachsenen oder älteren Geschwistern den Zugang zu der verborgenen Welt der Kinder.
    >>> mehr

  • NWZ Online - 29.03.2011
    Imaginäre Freunde spielen für Kinder eine wichtige Rolle

    Lesung - Autorin Doris Hölzel verdeutlicht ihre These – Illustratorin Cora Foitzik setzt ebenso auf Fantasie. Das Thema Angst steht im Mittelpunkt des Buches. Es enthält elf „therapeutische Vorlesegeschichten“. Nordenham - Eine Geschichte zu lesen, sei das eine, sie therapeutisch einzusetzen, auch wenn man nur „Mama“ oder „Papa“ ist, das andere. Doris Hölzel, Autorin und Lehrerin am Nordenhamer Gymnasium, hat in der Stadtbücherei aus ihrem Buch „Keine Angst vorm Wobbler“ gelesen.
    Von Jens Milde
    >>> mehr

  • Neues Deutschland
    Beilage zur Buchmesse 17.-20.03.2011
    Doris Hölzel: Vorlesen als Therapie "Bulumba Meno..."

    Stellen Sie sich vor, Sie wüssten einen Zauberspruch, und wenn Sie diesen aussprechen, bekommen Sie eine Geschichte vorgelesen. In dem Kinderbuch von Doris Hölzel, im Hauptberuf Gymnasiallehrerin und im Nebenberuf Heilpraktikerin, heißt der Spruch: "Bulumba Meno, schumba sombrenot!" Von Ralph Grüneberger
    >>> mehr

  • Kreiszeitung Wesermarsch - 19.02.2011
    Elf Geschichten machen Mut

    Nordenham. Ängste hemmen und machen unglücklich. Sie können aber auch nützlich sein. So war es bei Doris Hölzel. Sie musste sich mit ihrer eigenen Angst auseinandersetzen und wurde dadurch angeregt, ein Mutmachbuch für Kinder zu schreiben: „Keine Angst vorm Wobbler“. Illustriert hat es Cora Foitzik, die in der Stadtbücherei als Auszubildende beschäftigt ist. Von Ellen Reim
    >>> mehr

  • NWZ Online - 09.02.2011
    Dieses Buch soll Kindern Mutmachen
    Angst
    Doris Hölzel veröffentlicht Vorlesebuch – Cora Foitzik steuert Illustrationen bei.
    Doris Hölzel und Cora Foitzik wollen das Buch am 16. März in der Bücherei vorstellen. Es ist bereits jetzt in den Buchhandlungen erhältlich. Von Jens Milde
    >>> mehr

  • NWZ Inside - 29.04.2010
    Hilfe bei ADHS - Gymnasium trainiert Schüler
    Nordenham - Von 25 Kindern hat eines ADHS – rein statistisch gesehen. Bei 1000 Schülern am Gymnasium Nordenham sei somit von 40 auszugehen – 13 Mädchen und 27 Jungen. „Jungen sind häufiger betroffen als Mädchen. Ich kenne vier Jungen an dieser Schule“, sagt Doris Hölzel (39). Die Lehrerin für Deutsch und Englisch sowie Fachobfrau für Förderung und Inte-gration möchte helfen. Sie bietet daher im nächsten Schuljahr ein kostenloses intensives Training für Schüler und Gespräche mit Eltern an. Von Horst Lohe
    >>> mehr

  • Kinderbuchforum.de
    Keine Angst vorm Wobbler! - Therapeutische Vorlesegeschichten / Doris Hölzel
    >>> mehr

  Wem kann ich helfen? Angst vor Psychotherapie? Therapeutisches Buch Professionelles Profil Therapien & Dauer Kontakt
Datenschutzerklärung